Mogelküche: Lieferessen wie selbst gemacht

Du erwartest Besuch und bist nicht der größte Koch unter der Ofenlampe, mit der Lieferheld App kennst du dich aber bestens aus? Das kenne ich – und habe daher ein paar Kniffe parat, wenn sich die kritische Frau Schwiegermutter oder ein paar Freunde mit Hunger ankündigen. Mit ein paar Handgriffen verkaufst du dein leckeres Bestellessen ganz souverän als Selbstgekochtes.

Gepimpter Burger

Burger gibt es vom Lieferservice immer schon in einigen ziemlich leckeren Varianten. Mit einem einfachen Basis-Burger und ein paar leckeren Ergänzungen wirkt das amerikanische Traditionsgericht auch noch handgemacht. Einmal Eindruck schinden bitte? Kommt sofort!

Bacon Burger

Guacamole-Tortilla-Burger

Cremig, knusprig und super-frisch kommt dieser Burger daher, wenn du mit ihm fertig bist. Auch wenn du noch nie eine Guacamole gemacht hast: Das kriegst du locker hin, kein Sorge. Um den “frisch aus der eigenen Küche”-Effekt zu erreichen, brauchst du die folgenden Zutaten:

  • je nach Geschmack Hamburger, Cheeseburger oder Baconburger von deinem Burgerlieferservice,
  • Avocados,
  • Tomaten,
  • Knoblauch,
  • Zitronensaft,
  • Salat
  • und Tortilla-Chips.

Burger Zutaten

Als erstes machst du in wenigen Minuten eine Guacamole, indem du die Avocados schälst und mit der Gabel zerdrückst. Verrühre das Ganze dann mit klein geschnitten Tomaten, dem Knoblauch, Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft. Heb dir noch ein paar dicke Scheiben Tomate auf und zupf dir schonmal Salatblätter in Burger-Größe zurecht.

Tortilla Burger

 

Dann nimmst du deine Burger auseinander und bastelst sie in dieser Reihenfolge wieder zusammen: untere Brötchenhälfte, den knackig frischen Salat, Burgerpatty, Guacamole, Tomatenscheibe, Tortilla-Chips und obere Brötchenhälfte. Super-lecker und sieht aus wie selbst gemacht. Deine Gäste werden dich lieben!

Königsklasse: „selbst gemachte“ Pizza

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber Pizza selbst zu backen ist nun wirklich nichts, was ich mit links in der heimischen Küche erledige. Ich scheitere meistens schon daran, den Hefeteig ordentlich gehen zu lassen. Und am Ende schmeckt die Pizza vom Lieferservice trotzdem immer besser als meine. Das kennst du? Mit meinen beiden “Rezepten” verwandelst du deine Pizzen in zwei super-leckere Premium-Deluxe-Varianten, die als selbstgemacht durchgehen.

Pizza Margherita

Erster Schritt für beide Kreationen: Bestell dir ganz einfache Basis-Pizzen. Wenn sie dann duftend und heiß vor dir stehen, garnierst du sie zusätzlich mit ein paar knackfrischen Zutaten.

Pizza con rucola e prosciutto

Das klingt doch schon wie ein Pizzagedicht! Und du reimst es dir im Handumdrehen zusammen.

Du brauchst:

  • Pizza Margherita von deinem Lieblingslieferservice,
  • Rucola,
  • Parmaschinken
  • und evtl. gehobelten Parmesan.

Pizzazutaten

Diese Kombi bringt dir die Würze Italiens auf deine Pizza. Nimm den Parmaschinken scheibenweise aus der Packung und verteile ihn locker auf der Pizzabasis. Den Rucola legst du genauso luftig darüber und verteilst noch ein paar Schnitze grob gehobelten Parmesan auf deinem Meisterwerk. Fertig!

Pizza mit Rucola und Parmaschinken

Pizza Salmone

Räucherlachs ist edel und wirkt edel – besonders als leckeres i-Tüpfelchen auf der Pizza. Frische Kräuter bringen Aromen mit Tiefe ins Spiel. Einfach lecker – und ein Garant für Komplimente an den/die Küchenchef/in des Hauses.

Du brauchst:

  • Pizza Margherita vom italienischen Lieferservice deiner Wahl,
  • Räucherlachs,
  • Oliven
  • und frischen Basilikum und/oder Dill.

Pizza Salmone Zutaten
Diese köstlichen Zutaten bringen dir ganz schnell eine italienische Meeresbrise auf den Teller. Verteil die Lachsscheiben lose auf deiner Pizzabasis. Schneid die Oliven in Scheiben, zupf ein paar schöne, große Basilikumblätter ab und verteil beides über das Ganze. Den Dill hackst du klein und streust ihn am Ende wohl dosiert über deine Pizza-Kreation. Jetzt können die Gäste kommen!

Pizza Salmon

Hast du noch weitere Ideen für smarte Faule-Köche-Rezepte? Ich bin neugierig – hinterlass mir einen Kommentar!

Kommentare