Die 5 besten Alibis, um Essen zu bestellen

Die 5 besten Alibis, um Essen zu bestellen

Bei dir stapeln sich die China-Boxen bis unter die Decke? Deine Freunde spielen mit deiner Pizzakartonsammlung Reallife-Jenga bei dir Zuhause? Dann könnte das bedeuten, dass du zu viel Essen bestellst. Aber wieso auch nicht, schließlich spart es Zeit und man muss sich auch keine Gedanken über Abwasch oder Einkauf machen. Wenn jetzt aber schon deine Mutter meckert, dass du zu wenig Gemüse isst oder dein Gewissen sich meldet, dass du zu viel Geld für Essen ausgibst, haben wir hier für dich die 5 besten Alibis, um Essen zu bestellen:

  1. Das Lieblingsrestaurant ist immer so voll

Da gibt es dieses eine Restaurant, da an der Ecke, nur 5 Minuten von deiner Wohnung entfernt. In diesem Restaurant stimmt einfach alles: Das Essen ist sehr lecker, man muss nicht lange auf die Gerichte warten und die Preise sind auch angemessen. Ja, okay, die Waschräume sind nicht die saubersten, aber darüber könnte man noch hinwegsehen. Das einzige wirkliche Problem ist, dass plötzlich auch andere Leute diesen Laden zu ihrem Lieblingsrestaurant auserkoren haben und es dort jetzt immer richtig voll ist. Einfach mal so spontan hingehen und sich gemütlich hinsetzen, ist unmöglich, da alles immer rappelvoll ist! Das bedeutet wohl oder übel, dass du dir das leckere Essen nachhause liefern lassen musst. Es geht gar nicht anders, die anderen Gäste zwingen einen fast schon dazu. Als Trost kannst du dir ja noch ein Dessert dazu bestellen, um den Schmerz zu lindern!

  1. Es ist so heiß draußen und du musst im Pool bleiben

Sommer: zuerst haben wir ihn uns herbeigesehnt, wenn er jedoch mit knackigen 37°C im Schatten über uns hereinbricht, wünschen wir uns eine kühle Brise. Alle, die können, sollten sich bei solch tropischen Temperaturen im Pool abkühlen. Was gibt es Schöneres, als auf der Luftmatratze zu lesen und sich immer mal wieder im kühlen Nass zu erfrischen? Nur das Kochen wird beim Schwimmen etwas schwierig. In die Küche gehen ist unmöglich, weil du ja so auch den Pool verlassen müsstest und wenn die Telekinesefähigkeiten noch nicht allzu gut ausgeprägt sind, kann man Herd und Töpfe auch schwer herbeizaubern. Da bleibt natürlich nur noch eine Möglichkeit: Bestell dir doch dein Lieblingsgericht direkt an die eigenen vier Schwimmbad-Wände. So kannst du während der Wartezeit im Wasser planschen und das Essen mit etwas Geschick sogar im Pool verspeisen!

  1. Die Verwandten kommen

Oh Schreck! Morgen kommen deine Verwandten und du hast absolut nichts eingekauft? Und kochen für so viele Leute kannst du schon gar nicht? Teller und Besteck in der Anzahl ist eher Mangelware? Dann musst du improvisieren! Bestelle doch ein paar leckere Speisen bei unterschiedlichen Lieferdiensten und stelle dir so ein schmackhaftes Menü für dich und deine Lieben zusammen. So bekommt jeder genau das Gericht, was ihm schmeckt und alle sind zufrieden. Du wirst der Held der Party sein – Lieferservice sei Dank!

  1. Es ist Feiertag und du hast nichts im Haus

Deine Freunde machen sich schon darüber lustig, dass du so viel Essen beim Lieferservice bestellst? Dabei gibt es einfach Situationen, in denen du bestellen musst! Zum Beispiel, wenn überraschend ein Feiertag kommt und du unvorbereiteterweise nichts zu essen im Haus hast. Also, wenn das kein Grund fürs Bestellen ist, wissen wir auch nicht! Diese Feiertage schleichen sich einfach und vollkommen unangemeldet an und dann ist es schon zu spät! Ein Glück, dass es Restaurants gibt, die ihre köstlichen Gerichte zu dir liefern, sonst müsste man die Feiertage in Alptraumtage umbenennen.

  1. Draußen wartet ein dreiköpfiger Affe auf dich

Was für eine schreckliche Vorstellung! Man möchte gerade das Haus verlassen und zum Supermarkt schlendern, um leckere Lebensmittel und viel Obst und Gemüse zu kaufen, doch dann kann man nicht raus, weil ein dreiköpfiger Affe vor der Tür steht und einen zum Duell herausfordern möchte. Da kann man nur noch eins tun: Ab ins Bett und dann via Smartphone oder Laptop das Lieblingsessen einfach bestellen und per Lieferdienst bringen lassen. So wird man satt, ohne dem dreiköpfigen Affen gegenübertreten zu müssen. Ein Hoch auf Lieferdienste!

Das waren unsere fünf besten Alibis, um Essen zu bestellen. Na, kennst du diese Situationen auch oder gibt es noch weitere, die dir einfallen?



Über Lieferheld

Lieferheld ist eine Plattform zum Essen bestellen mit mehr als 6000 Partner-Restaurants in ganz Deutschland. Durch eine Partnerschaft mit Lieferheld können sie ihre Reichweite und damit auch ihren Absatz innerhalb kürzester Zeit erheblich steigern.

Lieferheld steht ihnen dabei als kompetenter und erfahrener Partner im Onlinebusiness mit vielfältiger Unterstützung tatkräftig zur Seite.

Wir versorgen sie mit modernster Technologie. Dazu gehören zum Beispiel die Express Box. Der HeldenPad Tarif überzeugt darüber hinaus mit einem hochmodernen Kassensystem. Auch Flyer in verschiedensten Designvarianten und Pizzakartons aus 100% Frischfaser können sie für ihren Lieferservice zu Vorzugspreisen ordern.

Neben der Präsenz direkt auf der der Lieferheld-Plattform erstellen wir für sie außerdem eine seperate Restaurant Website, mit der sie noch mehr potentielle Kunden erreichen.

Wir steigern ihre Reichweite, indem wir in TV-Werbespots sowie vielfältiger Offline- und Onlinewerbung täglich hundertausende hungrige Kunden auf die Möglichkeit der Onlinebestellung aufmerksam machen.

Mit Lieferheld bekommen sie alles aus einer Hand. Egal, ob sie einen Lieferservice in Hamburg anbieten, Sushi in Berlin liefern oder leckere Pizza in München zubereiten - mit Lieferheld haben sie immer den idealen Partner.